Archiv der Kategorie: Verein

Nachruf Roland Müller

Die Nachricht vom Tod unseres langjährigen
Vereins- und ehemaligen
Vorstandsmitglied

Roland Müller

erfüllt uns mit großer Trauer.

Wir verlieren einen lieben Menschen, guten Freund und
einen Kameraden, der uns immer zur Seite stand, auf den
wir uns verlassen konnten. Jahrzehntelang war er engagiertes
Mitglied des RV Badenia Linkenheim.
Wir verlieren einen offenen, ehrlichen, liebenswerten
Menschen.

Wir vermissen Roland Müller schon jetzt sehr und werden
ihm ein ehrendes Andenken bewahren.
Unser Mitgefühl gilt seinem Sohn und allen Angehörigen.

Die Vorstandschaft des R.V. Badenia Linkenheim
und seine Mitglieder

Die Beisetzung findet am Samstag, 10.07.2021 um 15.00 Uhr auf dem Friedhof Linkenheim statt.

Jugend wurde für fleißiges Training in Lookdown-Zeiten belohnt

Corona-bedingt lag unser Hallentraining und auch zeitweise das Winter-Straßen-Training brach. Die Bestimmungen haben uns ein gemeinsames Training untersagt und so mussten wir uns etwas Gutes einfallen lassen, um die Schüler für sportliche Aktivitäten zu motivieren.

So entstand die Idee der Winter-Challenge : Jede sportliche Aktivität wird protokolliert und die Zeit in Punkte umgewandelt. Zusätzlich gab es ein wöchentliches Athletiktraining und ein Corona-konformes Straßentraining in entsprechenden Kleingruppen.

Die Schüler sportelten stolze 684 Stunden in nur 2 Monaten “Corona-Lockdown” zusammen. Das ist auf jeden Fall ein großen Applaus wert!

Endlich erlauben die Corona-Lockerungen unsere Siegerehrung: Sieger war Gruppe C mit 921 Punkten, gefolgt von Gruppe B mit 908 und Gruppe A mit 906 Punkten. Ein wirklich sehr sehr knappes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass 15 Minuten einen Punkt ergeben. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern, ihr wart Spitze !

Ein besonderen Dank möchten wir noch an die Linkenheimer Eisdiele “Eis Heidi” richten, die Eisgutscheine für die Siegerehrung der Schüler spendierte. Vielen Dank 🙂

Teilgenommen haben : Maksima, Samuel, Paul, Ella, David, Justin, Anton, Laura, Finn, Moritz, Lia, Sarah, Carla, Clara, Emil, Max, Máté, Jana und Benni.

Und hier noch ein paar Impressionen der Winter-Challenge:

RV Badenia erhält 3.000 € Corona-Hilfe der Porsche AG

Mitte März 2021 erhielten wir überraschende und sehr erfreuliche Neuigkeiten des Landessportbundes Baden-Württemberg: der RV Badenia erhält als einer von 113 Sportvereinen aus 38 Sportarten in den Bundesländern Baden-Württemberg und Sachsen unmittelbar und nicht zweckgebunden 3.000 € Soforthilfe der Porsche AG.

Warum das?
Sport-Vereine sind mit Ihrer Jugend- und Nachwuchsarbeit in besonderer Weise von den Corona-Auflagen betroffen. Die Gelder sollen auf Vereinsebene dieser wichtigen Säule lokaler Nachwuchs-Förderung, Integration und Inklusion zukommen. Insgesamt hat die Porsche AG 339.000 Euro zur Verfügung gestellt und den zwei Landesportbünden ihrer Hauptstandorte die Aufgabe der Verteilung gegeben.

Und warum wir?
Dem Landessportbund Baden-Württemberg ist die aktive Vereins- und vor allem Jugendarbeit des RV Badenia – auch in den digitalen Kanälen – positiv aufgefallen. Das bestätigt unseren konsequenten Weg und macht uns für die Zukunft viel Mut.

Und jetzt?
Es gilt das Geld sinnvoll einzusetzen, um dem ideellen Auftrag gerecht zu werden. Das wird etwas Zeit und Kreativität fordern, damit unser Nachwuchs diesen finanziellen Schwung auch in einem Wir-Gefühl, sportlich erleben zu können.

Wir bedanken uns herzlich, insbesondere im Namen unserer Jugendabteilung, der die Spende zugute kommen wird, bei der Porsche AG!

Hier geht’s zur offiziellen Pressemitteilung der Porsche AG.

Schüler Regio-Cup am 13.09.2020 statt Straßen-Kriterium an der Radrennbahn

Aufgrund der Sicherheits- und Hygieneregeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie ist es unserem Verein leider nicht möglich das diesjährige Straßen-Kriterium durchzuführen. Nachdem unser KIDS-Cup Anfang August auf der Bahn jedoch großen Anklang gefunden hat und sich unser Hygienekonzept bewährt hat, haben wir uns dazu entschieden statt dessen zumindest ein erneutes Rennen auf der Bahn stattfinden zu lassen. Der Schüler Regio-Cup findet am Sonntag, 13.09.2020 ab 11 Uhr anstelle des Kriteriums statt. Es wird ein Omnium für die Klassen U11, U13 und U15 geben. Wenn es genug Interessenten gibt, werden wir im Anschluss ein Madison-Rennen für die U15 durchführen. Und auch die Einsteiger sollen nicht zu kurz kommen. Alle Nicht-Lizenz-Fahrer/ 1. Schritt werden gegen Mittag auf Ihre Kosten kommen. 

Ein weiteres Highlight wird die Einweihung des neuen Bike-Parks auf dem Gelände der Radrennbahn sein. Der Bürgermeister der Gemeinde Linkenheim-Hochstetten wird die offizielle Eröffnung der Pumptracks vornehmen.

Die Ausschreibung findet ihr wie immer bei Rad-net.  

Die Austragung der Veranstaltung ist nur unter strengen Auflagen und der Einhaltung der “Verhaltens- und Hygieneregeln” zum Schutzes vor der Ausbreitung des Corona-Virus möglich. Wir bitten daher alle Teilnehmer und Zuschauer, diese einzuhalten, damit auch weiterhin Rennveranstaltungen durchgeführt werden dürfen.

Vorab zum Download hier die “Verhaltens- und Hygieneregeln” sowie die Kontaktformulare für Aktive und für Zuschauer. Die Formulare werden auch bei Zutritt auf das Gelände bereit gelegt. Um Warteschlangen zu vermeiden, bitten wir die Aktiven, das Formular bereits ausgefüllt und unterschrieben mitzubringen.

Regio-Cup-Verhaltens-Hygieneregeln

Wir freuen uns auf eure Anmeldungen und euren Besuch!

Kids Cup Bahnrennen am 2.8.2020

Am Sonntag geht es wieder Rund auf der Radrennbahn in Linkenheim. Der “2. Internationaler Bahnen Kids-Cup mit BDR-Sichtung” beginnt ab 11:00 Uhr.

Es ist in Coronazeiten eine besondere Herausforderung eine solche Sportveranstaltung zu planen und durchzuführen, daher gleich zu Beginn die Bitte an alle: Haltet das Abstandsgebot und die aushängenden Hygienehinweise ein, denn nur so kann die Durchführung weiterer Veranstaltungen in Pandemiezeiten sichergestellt werden.

Erwartet werden über 100 Sportler, die in unterschiedlichen Altersklassen an den Start gehen. Bei der U15 handelt es sich zudem noch um Wertungsrennen für die Bundessichtung und damit um wichtige Entscheidungen, ob die Fahrer später in einem Landes- oder Bundes-Kader fahren können. Die U13 bekommt Wertungen für den PACTIMO Regio Cup und auch Anfänger/Einsteiger werden ihre Kräfte auf dem Oval messen. Es wird für spannende Rennen gesorgt sein.

Das Programmheft mit allen Einzelheiten steht hier zum Herunterladen bereit.

Ablaufplan
(Achtung: Alle Zeiten sind ca. Zeiten und ohne Gewähr)

Beginn 11:00 Uhr

  • Ausscheidungsfahren für U13 und U15
  • Scratch¬Rennen für Einsteiger

ab ca. 13:00 Uhr

  • Scratch-Rennen der U13
  • Handicap¬Rennen der U15 sowie der Einsteiger
  • Siegerehrung der Einsteiger

ab ca. 14:30 Uhr

  • Madison Vorläufe der U15m
  • Punktefahren der U13
  • Madison der U15w

ab ca. 16:00 Uhr

  • Finalläufe der U15m im Madison
  • anschließend erfolgen die Siegerehrungen der Lizenzklassen

Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt. Durch die Coronaregeln werden zwar von uns auf der Radrennbahn keine Speisen und Getränke angeboten. Der Wirt unserer Vereinsgaststätte bietet aber kalte und warme Speisen und Getränke an, die vor Ort verzehrt werden können.

Allen Sportler wünschen wir erfolgreiche Rennen und den Zuschauern einen interessanten Tag mit spannenden Rennen.

Gelungene offene Vereinsmeisterschaften am 22.07.2020

Nachdem der ursprünglich geplante Termin am 15.7.2020 verregnet war, konnte diese Woche nun die Vereinsmeisterschaft auf der Radrennbahn in Linkenheim nachgeholt werden. Eingeladen waren auch die regelmäßigen Trainingspartner aus anderen bzw. benachbarten Vereinen. So kamen ordentliche Teilnehmerfelder für die Wettkämpfe zusammen, mit 20 Startern bei den Schülern und 17 Startern bei den Erwachsenen.

Bei den Schülern fand ein Zeitfahren über 1000m und ein Omnium bestehend aus einem Ausscheidungsfahren und einem Punktefahren über 12 Runden statt. Hier die Ergebnisse :

Gruppe 1:

  1. Carla Kuhn 1:54,21 min.
  2. Ella Münscher 1:56,71 min.
  3. Clara Schindler 1:58,09 min.

Gruppe 2:

  1. Charlotte Späth 1:37,59 min.
  2. Sarah Kemm 1:38,53 min.
  3. Valena Münscher 1:48,84 min.

Gruppe 3:

  1. Giorgio Santamaria 1:41,38 min.
  2. Paul Unger 1:43,70 min.
  3. Anton Bronzel 1:48,45 min.

Gruppe 4:

  1. Jonas Stettinius 1:47,79 min.
  2. Eden Hochman 2:02,72 min.
  3. Or Hochman 2:09,24 min.

Gruppe 5 :

  1. Samuel Kemm 1:24,55 min.
  2. Benedikt Benz 1:28,53 min.
  3. Fritz Stihler 1:30,87 min.

Gruppe 6 :

  1. Erik Fritz 1:30,15 min.
  2. Máté Tóth-Bauer 1:42,05 min.
  3. Jeremias Stettinius 1:42,47 min.

Gruppe 7:

  1. Jana Pape 1:38,08 min.
  2. Maksima Müller 1:39,55 min.

Omnium Gruppe A:

  1. Charlotte Späth 40 Punkte
  2. Jeremias Stettinius 36
  3. Paul Unger 32
  4. Sarah Kemm 27
  5. Giorgio Santamaria 27
  6. Jonas Stettinius 24
  7. Anton Bronzel 22
  8. Carla Kuhn 20
  9. Eden Hochman 18
  10. Clara Schindler 15
  11. Or Hochman 15

Omnium Gruppe B:

  1. Samuel Kemm 40 Punkte
  2. Benedikt Benz 36
  3. Fritz Stihler 30
  4. Erik Fritz 30
  5. Maksima Müller 26
  6. Jana Pape 23
  7. Máté Tóth-Bauer 23

Bilder der Jugend gibt es hier.

Bei den Erwachsenen wurde nur ein Zeitfahren über 1000m gefahren. Die Aufteilung fand nach Alter in 3 Gruppen statt.

Gruppe 1:

  1. Niklas Denker 1:19,12 min.
  2. Tobias Kirsten 1:20,18 min.
  3. Philipp Stegmüller 1:24,64 min.
  4. Jan Draek 1:25,47 min.
  5. Jens Bogner 1:26,29 min.
  6. Tomek Hull 1:27,98 min.

Gruppe 2:

  1. Johannes Kemm 1:20,37 min.
  2. Jeroen van den Bos 1:22,45 min.
  3. Thomas Georg 1:23,22 min.
  4. Heinz Jürgen Punge 1:26,97 min.
  5. Sven Wagner 1:28,03 min.
  6. Boris Roth 1:29,01 min.
  7. Marc Kuhn 1:31,92 min.

Gruppe 3:

  1. Ferdinand Gambietz 1:29,32 min.
  2. Claudia Heiß 1:30,56 min.
  3. Werner Ettenhofer 1:33,56 min.
  4. Volker von der Linde 1:48,84 min.

Bilder der Erwachsenen gibt es hier.

Der jüngste Teilnehmer war gerade mal 8 Jahre alt, der Älteste stolze 78 Jahre.

Allen Sportlern gratulieren wir herzlich zu der hervorragenden Leistung und sagen vielen Dank für eure Teilnahme!