Aktion „Kind und Rad“

Der RV Badenia Linkenheim veranstaltete zum ersten Mal die Schulaktion „Kind und Rad“. Ziel ist es, den Schülern der Klassen 4-6 mit Spiel und Spaß einen besseren Umgang mit dem Rad zu vermitteln. Wir möchten damit auch zur Sicherheit der Schüler im Straßenverkehr beitragen.

Auf einem Parcours mit verschiedenen Geschicklichkeits-Übungen, der auf dem Schulhof aufgebaut wurde, gingen die Schüler mit ihren eigenen Rädern an den Start. Ein kleiner Fahrrad-Check und die Überprüfung der Helme fand nebenbei statt. Die Sicherheit der Schüler steht natürlich im Vordergrund. Vielfach war, bei den natürlich schnell wachsenden Kindern, die Höhe des Sattels oder die Riemen des Radhelms anzupassen, der nur bei korrektem Sitz den Kindern bei einem Sturz oder Unfall das Leben retten kann und ansonsten auch leicht selbst zu einer Gefahr werden kann.

Mit den beiden 4. Klassen der Grundschule Hochstetten startete unsere Schulaktion „Kind und Rad“ im Herbst 2015. Den Schülern hat die Aktion viel Spaß bereitet und sie freuen sich schon auf die Einladung, auf der Radrennbahn ein paar Runden drehen zu dürfen und auch den vereinseigenen MTB-Parcours zu testen. Der Termin hierfür wird wetterabhängig kurzfristig geplant.

Nach mehreren Gesprächen waren sich Schule und Verein einig, dass diese Aktion auch zukünftig jeweils im Frühjahr und Herbst stattfinden soll. Eine Kooperationsvereinbarung wird derzeit ausgearbeitet. So können die Schüler z.B. auch im laufenden Schuljahr kostenlos am Vereins-Training teilnehmen. “Vielleicht lässt sich sogar das ein oder andere Radtalent entdecken und für den Rennsport gewinnen!” hofft die Jugendleiterin des RV Badenia, Dina Persch, die diese Aktion ins Leben gerufen hat.

Geplant ist, die Aktion neben der Grundschule Hochstetten auch in der Grund- und Werks-Realschule und der Realschule Linkenheim durchzuführen.