Erstes Rennen 2020 für die Linkenheimer Schülerfahrer

Endlich begann die Rennsaison für die Schüler. Am Sonntag, den 12.7.2020, ging es ins pfälzische Offenbach/Queich auf die Tartanbahn, wo ein Omnium ausgetragen wurde. Begonnen wurde mit einem Rundensprint über 400m fliegend. David fuhr in seinem ersten Einsteigerrennen eine Zeit von 41,90 sec. und erzielte den 3. Platz. Im folgenden Rundstreckenrennen über 6 Runden gelang ihm der 2. Platz und in der Gesamtwertung erzielte er den 3. Platz.

In der U13 waren 20 Starter in 2 Gruppen am Start. Max und Moritz starteten in der Gruppe B. Max fuhr mit 36,64 auf Platz 6 und Moritz mit 35,89 auf Platz 4. Max holte sich im Kriterium über 20 Runden bei jeder Wertung Punkte und landete auf Platz 3, Moritz auf Platz 6. Im Temporennen über 10 Runden erreichten sie Platz 3 und 4 in einem sehr schnellen Rennen. Am Ende hieß es Platz 5 für Max und Platz 7 für Moritz. Highlight war dann auch noch Max’ Interview mit dem Fernsehteam des SWR, bei dem er wie ein Profi Rede und Antwort stand.

Unsere beiden Neuen Ella und Lia, die für den Verein in Wittlich an den Start gingen, war es eine aufregende Sache. Das erste Mal im Rennradtrubel. Ella hatte eine klare Vorstellung für das Rundstreckenrennen über 6 Runden : “Ich schaue erst mal zwei Runden, dann gebe ich 2 Runden ein bisschen gas und dann starte ich durch”. Gesagt getan und am Zielstrich war sie 3. in ihrer Gruppe. Beim Kriterium über 12 Runden holte sich zwei Mal Punkte und finishte ebenfalls als 3. Den Rundensprint fuhr sie in 42,09 Sec. Ihr Schwester Lia war zu Beginn etwas aufgeregt und verpasst den Start beim Rundensprint und benötigte 41,90 Sec. Beim Kriterium über 25 Runden startete sie im Feld der U15m und U17w und zeigte ein tolles Rennen. Im Ausscheidungsfahren startete sie nach dem Motto: “wer ganz vorn fährt, fliegt nicht raus”. Aber nach 3 Runden war ihr Hinterrad dann das Letzte und sie schied aus. In der Gesamtwertung erreichte sie einen tollen 2. Platz.

Auch die Trainingskollegen Benedikt, Jonas, Charlotte, Fritz, Len, Louis, Emilia & Jonas aus den Nachbarvereinen freuten sich auf die Veranstaltung und erzielten tolle Platzierungen.

Eine super Veranstaltung, die auch mit den Corona-Regeln super umgesetzt werden konnte.

Kommenden Samstag geht es dann für Samuel und die Jugend zum Sichtungsrennen des Landesverbandes auf die Radrennbahn in Singen.