Turbulenter Renntag in Linkenheim

Am Sonntag, den 13.9.2020, fand auf unserer Radrennbahn in Linkenheim der Regio Cup für Schüler statt. Daneben sollte die Einweihungsfeierlichkeit zum von der Gemeinde Linkenheim-Hochstetten auf dem Gelände der Radrennbahn neu erstellten Badenia-Trail – eine Dirt-Strecke mit Sprüngen und einem Pumptrack – eingeweiht werden.

Leider überschattete ein schwerer Sturz im Ausscheidungsfahren der U15 den Renntag. Ein Fahrer hängte sich am Hinterrad des Vordermanns auf und stürzte, zwei weitere Fahrer, darunter auch der Lokalmatador Samuel Kemm stürzten über ihn und blieben liegen. Das Rennen wurde neutralisiert, was ein Fahrer wohl nicht erfasste und in einer einer Gruppe attackierte , wodurch ein weiterer Sturz passierte.

Vier Fahrer mussten ärztlich versorgt werden, was einem Großeinsatz glich. Zur Versorgung der verunfallten Fahrer waren die freiwilligen Helfern des DRK, ein Notarzt, drei Rettungswagen und ein Rettungshubschrauber im Einsatz auf der Rennbahn.

Glücklicherweise hat sich inzwischen bei der Versorgung im Krankenhaus keiner der Anfangsverdachte bestätigt und alle vier Fahrer sind ohne Knochenbrüche davon gekommen. Die Platzwunden, Prellungen und Schürfwunden werden hoffentlich bald vergessen sein. Wir wünschen Samuel, Lars, Sven und Jasper schnelle und gute Besserung!

Nach der einsatzbedingten Unterbrechung konnten die Wettkämpfe auf der Radrennbahn mit entsprechender Verzögerung, aber ohne weitere Stürze zu Ende fortgesetzt werden. Insgesamt standen am Renntag über 50 Fahrer in 3 verschiedenen Altersklassen am Start. Das Rennen wurde als Omnium aus den Disziplinen Scratch, Ausscheidungsfahren und Punktefahren ausgetragen. Wegen der Verzögerungen im Zeitplan und der sturzbedingt ausgefallenen Fahrer musste das finale Madison leider abgesagt werden.

Spannende Rennen waren in allen Klassen zu sehen und auch die Linkenheimer Fahrer zeigten, dass sie ihr Handwerk verstehen und vorne mitfahren können. Samuel zeigte sich im ersten Rennen immer vorn und attackierte in der letzten Runde. Er sicherte sich souverän den 1. Platz im Scratchrennen.

Sarah sprintete im Punktefahren 1 Runde vor Schluss aus dem Feld heraus und zog allen davon. Sie konnte ihren Vorsprung bis ins Ziel halten und sicherte sich somit die doppelte Schlußwertung. Im Omnium gelang ihr damit ein toller 2. Platz.

Bei den Jungs der U13 zeigte sich Max sehr oft vorn im Feld und auch Paul zeigte eine tolle Leistung. Sie belegten Platz 7 und 9 in der Gesamtwertung. Anton schaffte ebenfalls eine gute Platzierung.

Nach der Einweihung des Badenia-Trails – wir berichten an anderer Stelle ausführlich darüber – hatten wir noch Rennen mit ca. 20 Einsteiger. Kinder zwischen 5 und 14 bestritten zwei spannende Rennen (Scratch und Handicap) und ermittelten so ihre Sieger in den einzelnen Altersklassen. Auch hier waren Or, Carla und Vitus mit ihren jeweils zweiten Plätzen sehr zufrieden. Valentina belegte einen tollen 5. Platz.

Bilder von der Eröffnung des “Badenia Trail”

Weitere Bilder vom Renntag

Noch mehr Bilder  vom Regio Cup