Jugend wurde für fleißiges Training in Lookdown-Zeiten belohnt

Corona-bedingt lag unser Hallentraining und auch zeitweise das Winter-Straßen-Training brach. Die Bestimmungen haben uns ein gemeinsames Training untersagt und so mussten wir uns etwas Gutes einfallen lassen, um die Schüler für sportliche Aktivitäten zu motivieren.

So entstand die Idee der Winter-Challenge : Jede sportliche Aktivität wird protokolliert und die Zeit in Punkte umgewandelt. Zusätzlich gab es ein wöchentliches Athletiktraining und ein Corona-konformes Straßentraining in entsprechenden Kleingruppen.

Die Schüler sportelten stolze 684 Stunden in nur 2 Monaten “Corona-Lockdown” zusammen. Das ist auf jeden Fall ein großen Applaus wert!

Endlich erlauben die Corona-Lockerungen unsere Siegerehrung: Sieger war Gruppe C mit 921 Punkten, gefolgt von Gruppe B mit 908 und Gruppe A mit 906 Punkten. Ein wirklich sehr sehr knappes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass 15 Minuten einen Punkt ergeben. Herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern, ihr wart Spitze !

Ein besonderen Dank möchten wir noch an die Linkenheimer Eisdiele “Eis Heidi” richten, die Eisgutscheine für die Siegerehrung der Schüler spendierte. Vielen Dank 🙂

Teilgenommen haben : Maksima, Samuel, Paul, Ella, David, Justin, Anton, Laura, Finn, Moritz, Lia, Sarah, Carla, Clara, Emil, Max, Máté, Jana und Benni.

Und hier noch ein paar Impressionen der Winter-Challenge: