3. Internationaler Bahnen Kids Cup mit Bundessichtung

Vergangenes Wochenende wurde der 3. internationale Bahnen Kids Cup als Doppelveranstaltung in Mannheim und Linkenheim ausgetragen. Gleichzeitig fand in diesem Rahmen die BDR-Bundessichtung mit Unterstützung des Trainalyzed Nachwuchs-Cups powered by wahoo statt.

So gab es am Samstag in Mannheim und am Sonntag in Linkenheim für über 100 Rennfahrer der Schüler- und Jugendklassen aus ganz Deutschland ein Kräftemessen auf sehr hohem Niveau, denn die Landesverbandstrainer meldeten ihre besten Fahrer, die aus 11 Landesverbänden nach Nordbaden anreisten.

Begonnen wurde mit einem Temporennen, in dem jeder Fahrer wichtige Punkte für die Qualifikation in die A- und B-Finalläufe sichern konnte. Dann gab es Ausscheidungsfahren, gefolgt von den Handicap-Rennen über drei Runden, in denen den schwächeren Fahrer der Vor-Disziplinen ein kleiner Vorsprung eingeräumt wurde.

Die U13er Klassen bestritten hingegen ein Scratchrennen – ein Rennen auf Endsieg und ein Punktefahren, in dem alle paar Runden wichtige Punkte für den Sieg ersprintet wurden.

Zum Schluss folgten die spannendsten Rennen des Tages, die Madison-Rennen – oder auch bekannt als Zweier-Mannschaftsfahren. Hierbei wechseln sich zwei Fahrer eines Teams immer wieder ab. Der jeweils aktive Fahrer fährt möglichst schnell, während sein Partner sich kurze Zeit erholen kann. Mittels “Schleudergriff” lösen sich die beiden Fahrer ab. Die Rennen werden dadurch sehr schnell und dynamisch.

Leider konnten in Linkenheim das letzte Rennen der männlichen U15 und U17 wegen starken Regenschauern nicht mehr durchgeführt werden. Der Wettkampfausschuss sowie die Landesverbandstrainer entschieden sich aus Sicherheitsgründen für einen Abbruch und eine vorzeitige Gesamtwertung.

Trotz des vorzeitigen Endes war es wieder einmal eine gelungene Veranstaltung, die ohne schwere Stürze ablief. Die Bundessichtungstrainer des BDR waren über die Leistung der Fahrer sehr erfreut und haben sich sicher den ein oder anderen Fahrer auf ihre Listen notiert.

Von Linkenheim war Samuel Kemm in der U17 am Start, der immer wieder Akzente setzte und durch seine kämpferische Leistung die Blicke auf sich zog. In der U15 waren Sarah Kemm, Emil Oechsler und Moritz Tusint am Start und zeigten tolle Leistungen.

In den Pausen fanden die Einsteigerrennen statt. Hier wurden ebenfalls Scratch-Rennen und Ausscheidungsfahren, bzw. Handicap-Rennen ausgetragen. Der kleinste der 17 Fahrer war gerade mal 6 Jahre alt. Und hier die Plazierungen :

U11 :

  1. Johanna D. -Radsport Rhein Neckar
  2. Anton D. – Radsport Rhein Neckar
  3. Oscar N. – RV Badenia Linkenheim
  4. Valentina R. – RV Badenia Linkenheim
  5. Anton F. – Gast beim RV Badenia Linkenheim

U13 :

  1. Jonas S. – RSG Offenburg-Fessenbach
  2. Finn O. – RV Badenia Linkenheim
  3. Henning R. – RSV Chemnitz
  4. Alwin B. – RSV Osterweddingen
  5. Elias S. – RSV Ellmendingen
  6. Henry Z. – RSV Edelweiß Oberhausen

U15 :

  1. Jeremias S. – RSG Offenburg-Fessenbach
  2. David H. – RV Badenia Linkenheim
  3. Luis B. – RV Badenia Linkenheim
  4. Carla K. – RV Badenia Linkenheim
  5. Justin K. – RV Badenia Linkenheim
  6. Arend R. – RSV Chemnitz

Wir möchten uns bei allen Unterstützern bedanken, ohne die diese tolle Veranstaltung nicht durchführbar gewesen wäre. Vielen Dank!

Ein großes Dankeschön richten wir an alle Rennfahrer, die an der Veranstaltung teilgenommen haben und natürlich an die Trainer und Betreuer. Denn ohne Euch wäre es nicht so eine gelungene Veranstaltung geworden. Wir hoffen, wir sehen uns bald wieder!