Alle Beiträge von Boris Roth

Les Trois Ballons 2015

Ballon de Servance, Ballon d’Alsace, Grand Ballon und die Zielankunft auf der Planche des Belles Filles – was sich wie das Roadbook einer anspruchsvollen Tour de France Etappe oder die Wunschliste der zu bezwingenden Berge eines ambitionierten Radsportlers liest, wird jedes Jahr zu einem Marathonrennen von über 200km und 4300hm vereint – Les Trois Ballons. Dieser Herausforderung in jeglicher Hinsicht stellte sich kurz entschlossen unser Bergkönig Jonas Hund. Trotz schlechtem Startplatz und Defektpech im Rennen belegte er nach 7:15h Fahrzeit einen herausragenden 95. Platz der insgesamt 2.380 Teilnehmer. Hier Jonas Rennbericht in seinem persönlichen Blog.

Linkenheimer Frauen-Trio in Hatzenbühl am Start

Heute hieß es für unser Frauen-Trio “ab in de Palz” nach Hatzenbühl zum Kriterium. 23 Runden à 1,8 km waren zu fahren, zur Abwechslung mal nicht Rund um den Kirchturm, sondern Rund im Industriegebiet, aber dafür bei herrlichem Sommerwetter. Die Kurven waren flüssig und schnell zu fahren und die Starter-Liste versprach ein interessantes Rennen, denn einige Bundesliga-Fahrerinnen waren am Start. In den ersten Runden blieb das Feld trotz der immer wieder gefahrenen Attacken geschlossen zusammen. Es gelang keiner Fahrerin sich entscheidend abzusetzen.  Jedoch mussten in den schnellen Wertungs- und Prämien-Runden einige Fahrerinnen hinten abreißen lassen.

In den Wertungen kämpfte Pia in der Spitze mit 4 anderen Fahrerinnen und konnte fleißig Punkte sammeln. Am Ende reichte es für einen hervorragenden 3. Platz. Claudia zeigte mit ihrem Kampfgeist ein tolles Rennen und landeten auf Platz 9. Dina biss sich durch und kam als 15. ins Ziel.

11354719_1134456069913312_584855650_n

1. Giselher Metz Gedächtnisrennen am 7.6.2015 in Linkenheim

Unser jährlich ausgetragenes Radrennen fand in diesem Jahr ganz im Gedenken an unseren langjährigen Trainer und sportlichen Leiter Giselher Metz statt, der uns leider letztes Jahr viel zu früh für immer verlassen hat. Er hat in seiner langen Radrenn-Laufbahn viele Schüler und Jugendfahrer aufs Rad gebracht und ihnen gezeigt, wie man sich in einem Rennen durchsetzen kann. Viele dieser Fahrer sind noch heute aktiv und waren Gis zu Ehren heute bei den verschiedenen Rennen am Start. Im Gedenken wurde an seinem Grab vom Sieger des Hauptrennens im Anschluss Blumen und die Siegerschleife niedergelegt.
Im ersten Rennen des Tages bei den Senioren 3 ging Andreas Braun an den Start. Auch bei diesem Rennen blieb er seiner Linie treu und erzielte wieder einmal Platz 5 – wie auch schon in den letzten Rennen. Im Rennen der Senioren 4 startete Rudi Bawel. Das Starterfeld war gespickt mit Titelträgern: Ein Weltmeister, ein Deutscher Meister sowie dem Baden-Württembergischen-Meister auf der Straße. In diesem Rennen platzte einem Fahrer in der Zielkurve ein Reifen, wodurch mehrere Fahrer stürzten. Rudi war zum Glück durch seine gute Position nicht von dem Unfall betroffen und kam mit Platz 3 aufs Podium.
Das Frauenrennen war an diesem Tag das Einzige, welches als Rundstrecken-Rennen auf Endsieg ausgetragen wurde. Pia Weber fehlte im Ziel nur eine halbe Sekunde auf Platz 3 und verpasste knapp einen Treppchenplatz. Claudia Heiß konnte sich gut im Feld halten und erreichte das Ziel als 7. Kurz gefolgt von Dina Persch, die als 9. ins Ziel fuhr.
Jona Köhler startete beim Einsteiger-Rennen der U11 und konnte sich gegen einige Mitstreiter durchsetzen. Ergebnis war ein toller 3.Platz. Jaron Köhler gelang ein 4. Platz beim Einsteiger-Rennen der U13.
Im letzten Rennen des Tages gingen 78 Fahrer in der Männer-C-Klasse an den Start. Unter ihnen war auch unser Fahrer Boris Roth, der sich anfangs gut im Feld halten konnte. Das Tempo zog jedoch recht schnell an und so platzten zahlreiche Fahrer ab. Es galt sich durch zu kämpfen, um das Ziel zu erreichen. Boris beendete das Rennen auf Platz 56.11422250_1129435570415362_817006986_o
Insgesamt war es ein sehr erfolgreicher Renntag mit ca. 250 Aktiven, die diesen Tag zu einem großen Erfolg machten.

Dem verletzten Fahrer der Senioren 4 wünschen wir eine schnelle und gute Genesung!

Radrennen zum Stadtgeburtstag

Beim RSV Concordia Forchheim klang am 31.5.2015 der Wonnemonat Mai mit dem Radrennen zum Stadtgeburtstag in Rheinstetten aus. Sommerliches Wetter begleitete die Austragung des Radrenntages.  Der 1km lange und flache Kurs erstreckte sich über 4 schnell zu fahrende Kurven.

11351574_1122209154471337_971356986_nIm Rennen der Frauen über 40 km, die gemeinsam mit der männlichen U17 starteten, gingen Pia Weber und Dina Persch an den Start. Die männliche Jugend machte das Rennen durch ihre Ausreißversuche sehr schnell. Trotzdem konnte sich Pia bei ihrem ersten Rennen nach einer fast einjährigen Pause sehr gut im vorderen Teil des Feldes positionieren.  Pia erzielte am Ende den 5. und Dina den 10. Platz.

Im Folge-Rennen gingen die Senioren 2 und 3 mit der männlichen U19 an den Start. Bei dem Rennen über 50 Runden positionierte sich Andreas Braun im ganzen Rennverlauf im vorderen Teil des Feldes. Im Ziel erreichte er erneut einen guten 5. Platz.

Senioren weiter mit starken Ergebnissen

Beim Rundstreckenrennen in Villingen-Schwenningen konnten unsere Seniorenfahrer wieder gute Platzierungen herausfahren.

(Foto von Thomas Schillinger)
(Foto von Thomas Schillinger)

Auf dem hügeligen Kurs über eine Distanz von 39km stand Rudi Bawel bei den Senioren 4 wieder auf dem Podium und belegte den 3. Platz. In der Rennklasse Senioren 3 belegte Andreas Braun Platz 5.

Erneuter Sieg von Rudi Bawel beim Radrennen “Rund um Keltern”

Beim RSV Schwalbe Ellmendingen ging es am Sonntag 10.05. auf einen 4 km langen Rundkurs mit einem knackigen Anstieg im Start-/Ziel-Bereich direkt vor der Winzerhalle. Die Senioren 3 und 4 gingen gemeinsam mit den Elite Frauen sowie den Juniorinnen an den Start. Für die Senioren 4 waren 10 Runden zu fahren, für die anderen Klassen jeweils 12. So gingen unsere Lizenz-Fahrer Rudi Bawel, Andreas Braun und Dina Persch gemeinsam auf die Strecke.

Rudi beherrschte das Seniorenfeld und konnte sich gleich zu beginn sehr gut positionieren. Andreas fuhr in der Spitze der Senioren 3 mit, die mit einer Minute zeitversetzt starteten. Dina verlor durch einen Defekt in Runde zwei den Anschluss und fuhr das Rennen überwiegend allein weiter.

Den Schlusssprint der Senioren 4 gewann Rudi für sich und belegte Platz 1. Zwei Runden später sprintete das Feld der Senioren 3 ins Ziel und Andreas konnte sich den 7. Platz sichern. Dina kam kurze Zeit später mit dem Hauptfeld der Frauen ins Ziel und erreichte Platz 14.

Im Einsteiger-Rennen über eine Runde gelang Jaron Köhler der 4. Platz in der U13-Klasse und Jona Köhler siegte bei den U11-Fahrern. Für unsere Einsteiger war dies ein toller Erfolg.

 

Renneinstieg der MTB-Gruppe

Am Samstag, den 9.5.2015, ist auch die MTB-Gruppe in die Rennsaison eingestiegen. waldkatzenbacg_mtbClaudia und Boris gingen beim MOSCA MTB-Marathon in Waldkatzenbach an den Start. In der Lizenzklasse waren auf der Langstrecke rund 70 km und 1600 hm auf der technisch anspruchsvollen Strecke zu fahren. Die Rundstrecke war dabei viermal zu absolvieren. Nach einer Fahrzeit von etwas über 4 Stunden waren unsere Sportler platt, aber glücklich. Claudia schrammte mit Platz 4 knapp am Podium vorbei. Boris erreichte in der stark besetzten Eliteklasse Platz 20.

Rudi Bawel neuer Landesmeister auf der Strasse

Am vergangenen Wochenende, am 2. und 3. Mai 2015, fanden die gemeinsamen Baden-Württembergischen Meisterschaften der LV Baden und LV Württemberg statt.

Zunächst wurden am Samstag in Kehl die schnellsten Einzelzeitfahrer/-innen ermittelt. Direkt am Rheindamm ging es auf einen flachen Kurs mit Wendepunkt. Das Wetter war trocken und die Bedingungen fast ideal. Lediglich ein leichter Wind blies den Teilnehmern ins Gesicht. Im Abstand von einer Minute gingen die Sportler im Einzelstart auf die Strecke. In der Klasse der Senioren 4 startete Rudi Bawel über 19 km und kam direkt aufs Podium. Mit der 3. beste Zeit holte er sich verdient die Bronze-Medaille. Dina Persch startete in der Frauen Elite-Klasse über 26 km und erreichte hier den 17. Platz.

Am Tag darauf fanden dann die Rennen auf der Straße in Neckarwestheim statt. Leider kam der vom Wettergott versprochene Regen und die Straßen waren durchgehend nass. Rudi Bawel bestätigte seine hervorragende Form vom Vortag und wurde Landesverbands-Meister der Senioren 4 über 44 km. Die Goldmedaille rundete für ihn ein perfektes Rennwochenende ab. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH RUDI !!!rudi_bawue

In einem starken Fahrerfeld belegte Andreas Braun bei den Senioren 3 über 59 km einen guten 7. Platz.  Claudia Heiß ging im Rennen der Elite-Frauen über 59 km an den Start und erreichte einen respektablen 18. Platz.

Saison-Eröffnung auf der Bahn für Einsteiger und Schüler

Am Mittwoch 15.04. wurde auf der Radrennbahn in Linkenheim die Bahnrad-Saison mit den Schülern und Einsteigern eröffnet. Bis Ende September werden nun interessierte Schüler und Schülerinnen zwischen 8 und 14 Jahren die Gelegenheit haben, mittwochs von 17:30-18:30 Uhr, unter der Leitung von Nadja und Jo ihre Bahnen zu ziehen und Rennluft zu schnuppern.

Bei herrlichem Wetter gingen die Einsteiger aus Linkenheim und Karlsruhe auf die Bahn, nachdem die Räder gesichtet und noch letzte Einstellungen vorgenommen wurden. Zu Beginn erklärte Jo wichtige Verhaltens-Regeln bevor Jeder erst einmal ein paar Runden drehen durfte, um das Gefühl für die Bahn zu erhalten. Dann wurde in der Reihe gefahren und die ersten Wechsel vorgenommen. Nach verschiedenen Disziplinen und Einheiten ließ Nadja die Einsteiger noch ein erstes Rundenrennen fahren und stoppte die Zeiten.

Gern dürfen sich interessierte Schüler – egal ob mit oder ohne Raderfahrung – dazu gesellen und bei den nächsten Trainings mitmachen. Für ein erstes Training können wir auch auch Rad zur Verfügung stellen.

Also auf geht’s, kommt vorbei!  Immer mittwochs von 17:30-18:30 Uhr. Wir freuen uns auf Euch !

Neu-Organisation Bahntraining

Ab 15.04.2015 beginnen wir wieder mittwochs mit unserem Training auf der Radrennbahn:

  • das Training für Anfänger und Schülerklassen findet von 17:30-18:30 Uhr statt,
  • das Training für Lizenz-Fahrer von 18:30-20:00 Uhr. 

Ansprechpartner für die Anfänger/Schüler ist Nadja König (Tel. 0178 9040726, e-mail nadja_koenig@web.de),  für die Lizenz-Fahrer Dina Persch (Tel. 0176 72186640, e-mail dina.pe@gmx.net).

Wir freuen uns über viele Teilnehmer!