Alle Beiträge von Boris Roth

Start des Hallentrainings

Nachdem die Elite-Fahrer bereits vor einer Woche Ihr Wintertraining auf dem Rad begonnen haben, fängt diese Woche auch das Hallentraining an. Mittwochs und freitags treffen wir uns in der Halle 1 der Grund und Werkrealschule Linkenheim zum Training. Bitte kommt zahlreich, damit sich die Hallenbelegung auch lohnt. Gern können Freunde und Familien-Mitglieder mitgebracht werden. Das Training in der Halle macht Spaß und sorgt für die Fitness auf dem Rad im Frühjahr!

RadsportTrainingThumbsUp

Unser Hallentraining findet von November bis März wie folgt statt:

Mittwochs von 19:00-21:00 Uhr für Elite/Hobby und

Freitags von 17:00-18:30 Uhr für Schüler und von 18:30-20:00 Uhr für Elite/Hobby

Die Trainingszeiten ergeben sich auch aus der Übersicht auf unserer Homepage.

Saison-Abschluss der Rennfahrer mit 3 Platzierungen

Am Samstag, den 3.10.2015, wurde das Heinz-Vogel-Gedächtnisrennen – welches bisher immer vor der Draisschule in KA-Mühlburg stattfand – erstmals in KA-Neureut, direkt an der Badnerland-Halle, ausgetragen. Gleich im ersten Rennen der Senioren 2, 3 und 4 ging Boris bei den Senioren über 44 km an den Start. Unsere anderen Senioren, Andreas und Rudi, waren leider krankheitsbedingt ausgefallen. Boris konnte sich auf dem neuen Kurs sehr gut im Feld positionieren und ließ sich auch an den beiden 180° Kurven, die immer wieder ein Bremsen und darauf folgendes schnelles Antreten bedeuteten,  nicht abschütteln. Er erarbeitete sich einen guten 13. Platz und war mit seiner Leistung sehr zufrieden.  Glückwunsch an Boris zu seiner ersten Platzierung in der Senioren-Klasse!Neureut2015_Boris

Das Rennen der Einsteiger war sehr gut besucht und Samuel musste sich gegen viele Kontrahenten durchsetzen. Leider kam er gleich in der ersten Kurve zu Fall und verlor dadurch den Anschluss. Der kleine Mann ließ sich vom Sturz aber nicht entmutigen und stieg wieder aufs Rad. So fuhr er mit rasantem Tempo hinterher und schaffte es noch, den ein oder anderen Fahrer zu überholen. In der Klasse U11 erzielte er so den 11. Platz und zeiget eine tolle Leistung.Neureut2015_Samuel

Im Hobby-Rennen ging dann sein Vater Johannes bei der Klasse “Ü40” an den Start und gab gleich zum Beginn des Rennens vorn das Tempo an. In Runde 3 hatte er einen Plattfuß und musste schnell noch das Vorderrad wechseln. Im weiteren Verlauf zeigte er sich immer wieder vorn im Feld und belegte in seiner Klasse den 4. Platz. Super Leistung Johannes, vielleicht gibt es im nächsten Jahr einen weiteren Lizenz-Fahrer im “grünen Trikot”?Neureut2015_Jo

Somit beendeten unsere Lizenz-Fahrer die Straßensaison mit einer hervorragenden Bilanz und wir dürfen auf die nächste Saison gespannt sein.

Schüler-Camp 2015 auf der Radrennbahn

Am vergangenen Wochenende veranstaltete der RV Badenia Linkenheim sein erstes Schüler-Camp auf der vereinseigenen Radrennbahn. 13 Schüler im Alter von 5-15 Jahren aus Radsportvereinen im Saarland, Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg waren für 2 Tage angemeldet. Freitag ging es um 17 Uhr los. Die Schüler reisten an und bauten gleich ihre Zelte auf. Nachdem die Zeltbelegung recht schnell ausgemacht war, ging es auf den Parcours, den sich der Verein vom ADFC für die zuvor stattgefundene Ortsrand-Erholung ausgeliehen hatte. Mehrere Geschicklichkeits-Übungen mussten bewältigt werden. Fehler-Punkte und die benötigte Zeit wurden notiert und zum Schluss ausgewertet. Die Schüler hatten großen Spaß und stärkten sich danach bei gutem Essen aus der Vereins-Gaststätte. Bei Temperaturen deutlich über 35° glühte der Asphalt und es wurde der Entschluss gefasst, nach dem Abendessen nicht mehr zum Training auf die Radrennbahn zu gehen, sondern mit Schwimmsachen bepackt an den nahe gelegenen Baggersee BaLi zu radeln. Dort wurde zur Abkühlung geschwommen und geplanscht bis es dunkel wurde. Eine kleine Nachtfahrt mit den Rädern beendete die sportlichen Aktivitäten an diesem Abend. Die Schüler flitzten noch auf dem Gelände herum und spielten lustigen Spiele bis dann nach und nach jeder in seinem Zelt verschwand.
Durch die Kirchenglocken wurde der Schlaf allerdings bereits um 7:00 h beendet. Nach einer kurzen Bahnbegehung und dem Frühsport stärkten sich alle mit Cacao und frischen Brötchen. Anschließend gab es dann erst einmal eine Trainingseinheit auf der Bahn. Einige der Schüler waren zum ersten Mal auf der Radrennbahn und so musste man sich erst mal mit dieser vertraut machen. Nach dem Training wurde ein kleines Omnium veranstaltet, bei dem sich die Schüler in verschiedenen Disziplinen untereinander messen konnten. Alle gaben ihr Bestes und wurden bei der anschließenden Siegerehrung für Ihre tollen Leistungen belohnt.  Camp2015_Sieger
Das Mittagessen bereitete wieder der Wirt unserer Vereinsgaststätte zu. Am Nachmittag verzichteten wir aufgrund der erneut großen Hitze und bereits sichtlichen Erschöpfung der Schüler auf weitere Trainings-Einheiten und es ging erneut mit den Rennrädern an den Baggersee. Hier konnten die Wasserspiele vom Vortag fortgesetzt werden. Nach der Rückkehr zur Vereinsanlage gab es Cacao und Kuchen und ein leckeres Eis zum Abschluss, bevor so langsam schon die Zelte abgebaut werden mussten und die Eltern kamen, um ihre Kinder abzuholen.
Alles in allem war es ein gelungenes Schüler-Camp und Betreuer und Organisatoren  Dina und Hans waren sich einig, dass es auch zukünftig weitere Schüler-Camps beim RV Badenia Linkenheim geben wird. Es hat allen riesig viel Spaß gemacht und wir freuen uns auf das nächste Mal.

4 Linkenheimer Starter beim Radklassiker in Reute

Auch dieses Jahr zog der Radklassiker in Reute wieder weit über die Region hinaus zahlreiche Rennfahrerinnen und Rennfahrer an. Die starke Besetzung der Rennen bot quer durch alle Alters- und Leistungsklassen eine Gewähr für Spannung und Leistungen auf höchstem sportlichem Niveau. Der schnelle Rundstreckenkurs ist 4,25 km lang und das Wetter war ideal.

Zu Beginn gingen die Junioren an den Start, gefolgt von den Senioren 2, 3 und 4. Jeweils mit einer Start-Verzögerung von einer Minute. Die 4 Felder vermischten sich jedoch recht schnell und so bot sich ein interessantes Rennen für die Zuschauer. Andreas war im Feld der Senioren 3 im vorderen Drittel vertreten, Rudi fuhr bei den Senioren 4 vorn mit. Nach 14 Runden und 59,5 km erreichte Andreas im Schlusssprint des ca. 30 Mann starkem Feld einen guten 7. Platz, Rudi kam nur ganz knapp geschlagen als 3.  ins Ziel aber verdient aufs Podium.
Reute_Rudi
Im nachfolgenden Rennen gingen die weiblichen Klassen mit fast 40 Fahrern an den Start. Durch die internationalen Starterinnen und den Fahrerinnen der Racing Students wurde das Rennen von Beginn an sehr schnell. Nach der ersten Runde teilte sich das Feld in zwei Gruppen. Pia konnte sich gut im ersten Feld halten und Dina im Zweiten. Nach 10 Runden und 42,5 km erreichte Pia das Ziel nach 1:08 h und sicherte sich einen guten 11. Platz. Dina verpokerte sich im Schlusssprint und erreichte das Ziel kurze Zeit darauf mit Platz 21. In der Gesamtwertung des LBS-Cups erzielte sie somit den 17. Platz der Einzelstarter.

Claudia erneut mit einer Podiumsplatzierung

Beim Sparkassen-Mountainbike-Marathon am 19.7.2015 in Ellmendingen waren mit Claudia und Boris zwei Biker unserer Mountainbike-Gruppe auf der Mitteldistanz über 46km und ca. 1000hm am Start.

Heiß und schwül war es in Ellmendingen. Kurz vor dem Start fielen einige Regentropfen, doch während des Rennens blieb den Sportlern eine Abkühlung verwehrt. Auch die Wege der Rennstrecke waren knochentrocken, staubig und hart. Wegen Hitze und Staub musste auf ausreichende Flüssigkeitsaufnahme geachtet werden, welche in den Verpflegungszonen flaschenweise von den fleißigen Helfern des RSV Ellmendingen angereicht wurde. Das ganze Rennen war wieder einmal super organisiert!

Am Ende konnte sich Claudia über den Sieg in der Altersklasse und den zweiten Platz aller Damen freuen.

20150719_124422493_iOSBoris erreichte einen guten 6. Platz in seiner Altersklasse und war damit 26. bei den Herren insgesamt.

Schüler-Bahntraining mit viel Spaß und Eifer

Auf der Radrennbahn in Linkenheim trainieren die Schüler und Schülerinnen des RV Badenia Linkenheim sowie die der Nachbarvereine  des Sportkreis Karlsruhe jeden Mittwoch vom 17:30 – 18:30 Uhr. Die Schüler haben auf der Bahn die Möglichkeit, abseits des Straßenverkehrs ihre Fertigkeiten auf dem Rad zu üben und zu verbessern. Unsere beiden Betreuer Nadja und Joe leiten die Schüler/-innen im Alter von 8-13 Jahren an spielerisch und mit viel Spaß ihre Fahrradbeherrschung zu verbessern. Meist gibt es noch ein kleines Rundenrennen um sich zu vergleichen und zu prüfen, ob man sich auch die Leistungsfähigkeit verbessert hat.

Regelmäßig findet auch ein Straßen-Training statt, bei dem die Schüler ein ca. 1 bis 1,5 stündiges Training absolvieren. Dabei werden kleinere Übungen durchgeführt um ihnen mehr Sicherheit auf dem Rad und im Straßenverkehr zu geben.

Interessierte Schüler können einfach mal mittwochs vorbei kommen und mitmachen. Wir freuen uns über Jeden, der Lust hat dabei zu sein!

Auf den Bildern sind Jona, Jaron, Samuel, Jonathan und Valerie mit Ihren Betreuern Nadja und Joe zu sehen.

Dina vom Pech verfolgt

Beim Radkriterium in Rheinfelden an der Schweizer Grenze am 4.7.2015 gab es eine enorme Hitzeschlacht. Die Frauen gingen gemeinsam mit den Junioren U19 an den Start. Aufgrund der Hitze wurde das Rennen von eigentlich 48 km etwas gekürzt. Dina verkraftete die hohen Temperaturen sehr gut und so konnte sie sich auf Platz 7 gut positionieren und an der Gruppe bleiben. Etwa in der Mitte des Rennens platzte Dina in einer Kurve das Hinterrad. Zum Glück konnte sie zwar einen Sturz vermeiden, aber das Rennen war mit diesem Defekt vorzeitig beendet und die Platzierung dahin.

11721261_1165204176838501_877305170_n

Am vergangenen Samstag ging es dann an den Kaiserstuhl nach Whyl. Erneut gab es ein gemeinsames Rennen der Frauen mit den Junioren U19. Die Strecke führte überwiegend auf Wirtschaftswegen durch die Felder. Der Start-/Ziel-Bereich lag in einem Industriegebiet und für die zu absolvierenden 44km war der Kurs 22 mal zu durchfahren. Nach nur 8 Runden hatte Dina erneut einen Plattfuß. Dank des geliehenem Hinterrads einer Sportskameradin vom Radsport-Rhein-Neckar e.V. konnte Dina jedoch ihr Rennen fortsetzen und auf dem 10. Platz beenden. Nach dem Rennen gab es mit den anderen Fahrerinnen die verdiente Abkühlung im nahegelegenen Baggersee.

Schüler-Camp 2015

An der Radrennbahn des RV Badenia Linkenheim findet am 7. und 8. August 2015 ein Schüler-Camp statt.

Alle Kids von 8 bis 15 Jahren sind herzlich eingeladen.

Wir bieten

  • Straßen-Training mit Parcour und Fahrtechnik-Übungen
  • Bahn-Training und einen kleinen Omnium-Wettkampf
  • Zelten, Essen und Spielen

Alle Infos gibt es nochmal auf dem Flyer zum Schüler-Camp-2015 zum Herunterladen. Wir freuen uns auf Euch!

 

Erneuter Sieg von Claudia

In der Gluthitze von Dresden fanden am 3. Juli 2015 die 11. Deutsche Zollmeisterschaften statt. Glatte 40°C zeigte der Thermometer, so dass Claudia beim Mountainbike-Rennen dem Bike die Sporen gab, um sich vom Fahrtwind kühlen zu lassen. Der Einsatz zahlte sich aus: Siegreich beendete Claudia das Rennen und durfte sich bei der Siegerehrung die kühlende Brise ganz oben auf dem Podest um die Nase wehen lassen.

PodiumClaudiaDD