Archiv der Kategorie: Verein

Ortsranderholung mit Besuch auf der Radrennbahn

Auch in diesem Jahr bot die AWO Linkenheim-Hochstetten wieder die Ortsranderholung – das Ferienprogramm für Kinder von 6-12 Jahren an. Der RV Badenia Linkenheim beteiligte sich wie jedes Jahr mit zwei Terminen, an denen die Kinder mit Ihren Rädern auf die Radrennbahn kommen konnten. Der erste Termin musste leider wetterbedingt ausfallen, aber am Mittwoch, den 9.8.2023, konnten dann 23 Kinder ein paar Runden auf der Radrennbahn drehen.

Die Kinder waren in zwei Gruppen aufgeteilt, die abwechselnd auf der Radrennbahn und auf einem Technik-Parcours übten und ihre Radbeherrschung verbesserten. Die Mutigen absolvierten auf einem richtigen Rennrad aus dem Vereinsbestand einen Rundensprint und veranstalteten einen kleinen Wettkampf.

Wer dann noch nicht genug hatte, konnte auf der Dirt-Bike-Anlage neben der Radrennbahn noch ein paar Runden über die Hügel fahren und Sprünge zu üben.

Wie immer ging die Zeit viel zu schnell vorüber und die Kinder mussten wieder zurück fahren.

Alle Kinder aus Linkenheim-Hochstetten ab 6 Jahren sind selbstverständlich auch außerhalb des Ferienprogrammes ganz herzlich einladen, uns mittwochs ab 17:30 Uhr auf der Radrennbahn zu besuchen und am Training teilzunehmen. Hier könnt ihr immer ein paar Runden auf der Bahn drehen – gern auch auf einem geliehenen Rennrad. Bitte einfach mit Fahrradhelm vorbei kommen! Etwas zu trinken sollte auch mitgebracht werden.

Mit der Jugend bei der 20. Etappe der „Tour de France“ 2023

Den Profis mal ganz nah sein, von der Idee waren aus unserer Jugend viele begeistert. In 4 Bussen, beladen mit 21 Rädern, Schülern und Eltern, machten wir uns auf den Weg Richtung „Col de la Schlucht“ im Elsass. Wir parkten ganz in der Nähe des „Col de la Schlucht“ und teilten uns dort in zwei Gruppen auf: Eine Gruppe nahm den direkten Weg zum „Col de la Platzerwasel“ und zweite Gruppe fuhr über den Petit Ballon. Direkt an der Kurve vor der letzten Bergwertung trafen sich alle nach 33 bzw. 50 km wieder und warteten gespannt auf die Profis. Vor den Profis erschien die obligatorische Werbe-Karawane und die Jugend konnte das Ein oder Andere erhaschen: ein „maillot à pois rouges“-T-Shirt, eine Fahne, ein Käppchen, einen Sonnenhut oder Schlüsselanhänger, sogar Orangina in Minidosen und Süßigkeiten. Die Anfeuerungsrufe um uns herum wurden immer lauter und alle versuchten ihren Favoriten anzutreiben. Die Stimmung war riesig. Dann endlich kamen die TV-Hubschrauber näher und kurz darauf waren auch schon Pogacar und Vingegaard im Gespann mit Thibaut Pinot und weiteren Fahrern. Kurz dahiner die anderen Fahrer, unter ihnen Emanuel Buchmann, Nils Politt und Peter Sagan. Alle wurden lautstark angefeuert und die Zuschauer tobten – was für ein tolles Erlebnis!

Als die Fahrer alle im Ziel waren, brachen auch wir wieder auf und versuchten uns durch die Menschenmassen zu schieben. Gemeinsam ging es zurück zu den Bussen und dann wieder nach Hause. Ein langer anstrengender aber sehr Erlebnissreicher Tag. Unser Dank geht an Axel Ostermeier, der die Vorbereitungen getroffen und die Reise geplant hat. Vielen, vielen Dank!

Radlerfest 2023

Am 8.6.2023 veranstaltete der RV Badenia Linkenheim sein traditionelle Radlerfest als zweigliedrige Veranstaltung aus einer Radtourenfahrt (RTF) und den Wettkämpfen auf der Radrennbahn

In diesem Jahr wurden bei der RTF drei Strecken über 77, 119 und 156 Kilometer angeboten, jeweils mit Start und Ziel an der Radrennbahn in Linkenheim. Unterwegs gab es mehrere Kontrollstellen, an denen sich die Teilnehmer sich verpflegen konnten. Trotz kräftiger Schauer am Morgen machten sich rund 140 Radsportler auf den Weg durch den Kraichgau, über das Enztal in den Nördlichen Schwarzwald und zurück in die Rheinebene. Mit am Start waren auch fünf Radler des Partnervereins RSV Gröditz, die extra für die RTF aus der Nähe von Dresden angereist waren.

Schöne Schnappschüsse der Fahrer von der Kontrollstelle in Dobel hat unser Folke mitgebracht. Hier geht es zu den Bildern.

Auf der Bahn ging es für den Nachwuchs um die Landesmeisterschaften Ausdauer. 75 Fahrer in den Klassen U13-U19 sowie 2 Paracycler aus ganz Baden-Württemberg, aber auch Gastfahrer aus dem Umland fieberten den Titelkämpfen entgegen. Kurz vor dem Start des ersten Rennen begann es erst einmal zu regnen und so musste man die Bahn erst mal wieder abtrocknen lassen.

Durch den verzögerten Start entschied das Kampfgericht, den 500m-Sprint ausfallen zu lassen. Gestartet wurden die Wettkämpfe daher mit der Einerverfolgung über 2000 bzw. 3000m in den Altersklassen. Samuel Kemm holte sich hier den Titel, Emil Oechsler und Sarah Kemm wurde je 5., Finn Ostermeier 6., Max Helwing 9. und Max Wacker 23.

Im anschließenden Ausscheidungsfahren ist taktisches Fahren erforderlich, da in jeder Runde ein Fahrer ausscheidet. Man muss sich also gut platzieren, um im Sprint nicht eingebaut zu werden oder gar oben herum den weitesten Weg zu haben. Außerdem muss man darauf achten, auch bis zum Ende noch nicht alle Körner verbraucht zu haben.
Samuel fuhr außer Konkurrenz mit, Emil wurde 4., Sarah 7., Finn 8. und Max Helwing 11. – jeder in seiner Altersklasse.

Als Vorbereitung auf die gerade stattfindenden Deutschen Meisterschaften gingen 6 Vierer-Mannschaften an den Start über 3000m. Die beiden Badischen 4er hatten gegenüber den beiden Württembergischen Mannschaften die Nase vorn und so wurde Emil mit seinem Team Landesmeister, Max Helwing wurde mit seinem Team Vize-Landesmeister und Sarah fuhr mit ihrem Team ebenfalls auf Platz 2. Eine gelungene Vorbereitung!

Die Rennergebnisse finden sich hier bei rad-net.

Alljährliches Anradeln bei gutem Wetter

Am Sonntag, den 12.3.2023, fanden sich 26 Rennfahrer des RV Badenia Linkenheim zum traditionellen Anradeln an der Radrennbahn ein. Die Wetteraussichten versprachen nichts Gutes und so waren wir doch sehr froh, dass das Wetter ab mittags trocken blieb. Dieses Jahr konnten die knapp 50 km in einer Gruppe zusammen gefahren werden und alle stärkten sich im Anschluss in der Vereinsgaststätte bei netten Plaudereien, Kaffee, Brezeln und Kuchen.

Ab Dienstag, 28.03.2023 beginnt wieder das wöchentliche Straßentraining, immer dienstags und donnerstag um 18:00 Uhr an der Radrennbahn. Gäste sind immer herzlich willkommen. Auf eine schöne und erfolgreiche Saison 2023!

Heinz Stober ist seit über 75 Jahren dem RV Badenia Linkenheim treu

Wer kann schon von sich behaupten 75 Jahre in einem Sportverein aktiv zu sein? Heinz Stober kann es. Sein Vater war bereits Mitglied im RV Badenia Linkenheim und so fing Heinz bereits als Jugendlicher mit knapp 15 Jahren Feuer für den Radsport und wurde ebenfalls Mitglied im RV Badenia Linkenheim. Er bestritt zahlreiche Rennen und blieb auch nach seiner Zeit als aktiver Rennfahrer dem Verein treu. Beim Bau des Vereinsheimes und der Radrennbahn in den 1960er-Jahren hat er fleißig mitgeholfen. Somit hat er einen außerordentlichen Beitrag für diesen Verein und die Region geleistet, denn auf der Radrennbahn trainieren noch bis heute viele Schüler, Jugendliche und Erwachsene regelmäßig.

Später war Heinz dann Ausschuss-Mitglied und Geländewart und wurde 1988 zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Er fuhr weiterhin aktiv in der RTF-Gruppe. Für die Treue zum Verein wurde er nun auch vom Badischen Radsport-Verband (BRV) und dem Bund Deutscher Radfahrer (BDR) im Rahmen der Jahreshauptversammlung des BRV am Samstag, den 11.3.2023, geehrt und bekam ein Präsent und einen großen Blumenstrauß übergeben.

Auch Emil Oechsler, unser U15-Fahrer, wurde geehrt. Der 14-jährige wurde 2022 Deutscher Meister im Madison auf der Bahn gemeinsam mit seinem Partner Friedrich Heß (Radsport-Rhein-Neckar).

Wir möchten Heinz und Emil noch einmal herzlich zu diesen hervorragenden Leistungen gratulieren!

Ausblick: Nach der Zeitumstellung am 26.03. gehen wir wieder regelmäßig unter der Woche auf die Straße und die Bahn. Die Trainingszeiten sind:

Dienstags um 18:00 Uhr: Straßentraining für Jugend U17/U19 sowie Erwachsene

Mittwochs um 17:00 Uhr: Bahntraining für alle Nachwuchsfahrer (nach Absprache auch für Erwachsene)

Donnerstags um 18:00 Uhr: Straßentraining für Schüler U13/U15, Jugend U17/U19 sowie Erwachsene

Gastfahrer und Freunde sind jederzeit herzlich willkommen!

Trainingslager in den Winterferien

Unsere Jugend war in den Winterferien in unterschiedlichen Trainingslagern unterwegs. Samuel Kemm, der nun in der U19 fährt, ging mit dem RSV Schwalbe Ellmendingen nach Girona in Spanien und holte sich dort noch den letzten Schliff, bevor es in 2 Wochen zum ersten Qualifikations- bzw. Bundesligarennen gehen wird.

Seine Schwester Sarah – erstjährig U17 – ging mit dem Landesverband BaWü nach Mallorca, um dort noch die letzte Härte zu bekommen. Ebenfalls auf Mallorca waren auch die beiden U17-Fahrer Max Helwing und Emil Oechsler, sowie Finn Ostermeier, der dieses Jahr noch einmal in der U13 unterwegs ist. Als Betreuer wurden sie von Axel Ostermeier unterstützt. Sie waren gemeinsam mit dem Radsport-Rhein-Neckar auf der Insel. Wir danken allen, die unseren Jugendlichen diese Trainingslager ermöglicht und sie unterstützt haben.

Highlight war ein Training im Velodrom Palma mit einem spanischen Ex-Profi. Die Jungs drehten dort 2 Stunden auf der überdachten Holzbahn ihre Runden.

Ausblick: Am Sonntag, den 12. März 2023, findet unser alljährliches Anradeln um 13 h statt. Wir freuen uns auf viele Radfahrer! Freunde und Gäste sind wie immer herzlich Willkommen.

Auf zum Passo dello Stelvio

Das Stilfser Joch zieht wegen seiner kurvenreichen Straßenführung jährlich tausende sportbegeisterte Radfahrer an. Mit einer Höhe von 2.757 m ist das Stilfser Joch der höchste durch eine asphaltierte Straße erschlossene Gebirgspass in Italien und nach dem Col de l’Iseran der zweithöchste Gebirgspass der Alpen. Es verbindet Bormio im Veltlin (Lombardei) mit Prad im Vinschgau (Südtirol). 48 im wahrsten Sinne des Wortes atemberaubende Kehren führen auf knappen 28 km zum Gipfel hinauf.

Der Blick in den traumhaften Nationalpark und später von Gipfel herab entschädigt für jede Strapaze, doch vorher ist ein Höhenunterschied von ca 1.870 m mit Steigungen von ca. 9-11 % zu überwinden.

Einige Radsportler des RV Badenia haben schon die Passhöhe erklommen, darunter sogar Jugendfahrer wie Finn Ostermeier und Jannis Renfer (beide U13), sowie Sven Wagner und Can Herrmann (von den Erwachsenen).

Jeder, der die Passhöhe erreicht, kann sehr stolz darauf sein. Dazu sagen wir: Herzlichen Glückwunsch und Hut ab für diese tolle Leistung!

Nachruf Walter Müllich

Wir nehmen Abschied von unserem Ehrenmitglied

Walter Müllich

welcher am 4.1.2023 verstorben ist.

Er trat am 1.6.1948 in den Radfahrerverein ein und befand sich nun kurz vor seinem 75-jährigem Vereinsjubiläum. Im Dezember 1988 wurde er zum Ehrenmitglied ernannt. Wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Die Vorstandschaft des R.V. Badenia Linkenheim
und seine Mitglieder

Saisonabschluss 2022 beim RV Badenia Linkenheim

Am Sonntag, den 23.10.2022, fand das traditionelle Abradeln des RV Badenia statt. Wie jedes Jahr treffen sich alle Aktiven zu einer gemeinsamen gemütlichen Runde um die Saison zu verabschieden und in die Winterpause zu gehen. Normalerweise findet das Abradeln bereits Anfang Oktober statt, um so erfreulicher war es, dass das Wetter sich von der besten Seite zeigte. Bei spätsommerlichen Temperaturen und Sonnenschein fuhr eine 50-Fahrer starke Gruppe in Zweierreihe aus dem Ort Richtung Norden. Angeführt von der Jugend startete man um 13:00 Uhr nach dem Gruppenfoto auf zwei unterschiedlich lange Strecken. Die Kleineren bogen nach einigen Kilometern ab und die große Gruppe für 50 km durch Nordbaden. Um 15 Uhr traf man sich dann im Vereinsheim zum „Hocketse“, um bei Kaffee und Kuchen, Butterbrezeln und netten Gesprächen einen Saisonabschluss zu genießen.

Nun geht es für viele Fahrer erst einmal in die Winterpause. Für alle aktiven Sportler beginnt dann Anfang November wieder die Saisonvorbereitung mit dem Wintertraining auf der Straße, beim Mountainbiken, Crossen und in der Halle. Hierzu sind auch Interessierte herzlich eingeladen:

Mittwochs 17:00-18:30 h Athletiktraining in der Schulsporthalle 1
Freitags 18:00-20:00 h Hallentraining in der Schulsporthalle 1
Samstags 14:00 h Straßentraining U17/U19
Sonntags 11:00 h Straßentraining U13/U15, U17/U19