Freiwillige Feuerwehr zu Gast auf der Radrennbahn

An zwei aufeinander folgenden Mittwoch-Abenden waren jeweils 5-6 Feuerwehrmänner aus Ittersbach auf der Radrennbahn, um für ihr Leistungsabzeichen die Ausdauerdisziplin zu absolvieren. 20 km allso 60 Runden müssen in einer bestimmten Zeit gefahren werden um Bronze, Silber oder Gold zu bestehen. Es sollte sich zeigen, ob die Jungs nicht nur bei Feuer schnell sein können, sondern auch auf dem Rennrad. So gingen Marius, Torben, Michael, Dennis, Christian, Aaron, Nico und Achim erstmals auf die Rennbahn und versuchten sich im Rundenfahren.

Dann viel der Startschuss. Jeder hatte für sich ein etwas anderes Ziel, die Einen wollte einfach nur die geforderte Zeit erreichen, die Anderen jedoch die Zeit für Gold schaffen. Schließlich hieß es für Torben und Michael mit einer super Zeit “Gold”, für Nico und Christian “Bronze”. Alle Anderen haben erst einmal auf das Ziel hin trainiert und werden in den Folgeterminen ihre Zeiten von den Trainern Nadja und Dina abgenommen bekommen. Hat wirklich Spaß gemacht.